slider

Versöhnung / Beichte

Johannes 20,21-23 "Friede sei mit euch! Wie mich der Vater gesandt hat, so sende ich euch. Nachdem er das gesagt hatte, hauchte er sie an und sagte zu ihnen: Empfangt den Heiligen Geist! Denen ihr die Sünden erlasst, denen sind sie erlassen; denen ihr sie behaltet, sind sie behalten. ."

Zum menschlichen Leben gehört, dass wir Fehler machen, vor uns selber weglaufen, aneinander schuldig werden und Jesus wehtun der uns mit einem großen Herzen liebt. Jesus hat die Apostel beauftragt, "Sünden zu vergeben und das Evangelium zu verkünden."(Vgl. Joh, 20,23) Das Sakrament der Beichte kann eine wunderbare Erfahrung der Barmherzigkeit Gottes sein. Der Mensch bereut, kehrt um, kann sich neu an Gott ausrichten. Leben entsteht neu und der Glaube wird gestärkt.

Wenn sie das Bedürfnis haben zu beichten, stehen Ihnen gerne die Patres von Maria Eck oder Pfarrer von Rechberg zu einem persönlichen Gespräch zur Verfügung. Wenn es Ihnen eine Anliegen ist, dann haben Sie bitte keine Scheu sich bei uns zu melden. Darüber hinaus bietet Pfarrer von Rechberg Ihnen die Möglichkeit, in der Pfarrkirche Siegsdorf jeden Samstag nach der Anbetung von 18.30 Uhr bis 18.45 Uhr, zur Beichte an. Die Hinführung auf den ersten Empfang des Sakramentes der Versöhnung findet im Rahmen der Erstkommunionvorbereitung in der 3. Klasse statt. Mehr dazu erfahren Sie zu gegebener Zeit von der jeweiligen Lehrkraft für katholische Religion.

Pfarrverband Siegsdorf | Kardinal Faulhaber Platz 9 | 83313 Siegsdorf | Tel 08662/66461-0
Datenschutz | Kontakt | Impressum