slider

Aktuelles

Ergebnis der Kirchenverwaltungswahl im Pfarrverband Siegsdorf / Eisenärzt / Hammer

In der Pfarrei Siegsdorf waren sechs Personen für die neue Kirchenverwaltung zu wählen. 152 Stimmberechtigte beteiligten sich an der Wahl. Gewählt wurden mit 116 Stimmen Thomas Fußstetter, mit 115 Stimmen Markus Hirtelreiter, mit 114 Stimmen Irmgard Bier, mit 110 Stimmen Stefan Conrads, mit 103 Stimmen Franz Hunglinger und mit 95 Stimmen Jakob von Wolff. Manfred Schnitzlbaumer und Christa Rahn sind Ersatzmitglieder.

In der Kuratie Eisenärzt wurden wiedergewählt Peter Daubner, Andreas Scheck, Christian Scheiblegger und Stefan Schönberger. Von 159 abgegebenen Stimmen erhielt Peter Daubner 133,  Andreas Scheck 137, Christian Scheiblegger 123 und Stefan Schönberger 124.

In der Pfarrkuratie Hammer wurden Raimund Abstreiter, Johann Bauer, Christl Dufter und Erwin Kurz wiedergewählt. Von 56 abgegebenen Stimmen erhielten Raimund Abstreiter 53, Johann Bauer 51, Christl Dufter 50 und erwin Kurz 52.

 

Sowohl in Eisenärzt als auch in Hammer handelte es sich um eine Bestätigungswahl, weil sich alle bisherigen KV-Mitglieder wieder zur Wahl  stellten. Die bisherigen Kirchenverwaltungen bleiben bis zur konstituierenden Sitzung der neugewählten Kirchenverwaltung im Amt.


Am 18. November 2018 ist Kirchenverwaltungswahl

Die Kirchenverwaltung – mehr als ein Ehrenamt

Am 18.11.2018 wählen wir unsere neue Kirchenverwaltung

Neben ihrem geistlichen Leben, ihren Liturgien und kulturellen Angeboten, hat eine Pfarrei auch viele praktische Angelegenheiten zu verantworten: Das Vermögen der Kirchenstiftung muss verwaltet und sinnvoll eingesetzt werden, z. B. für Personal, Renovierungen oder Anschaffungen. Kirchen und Pfarreigebäude müssen vielen rechtlichen Normen entsprechen, z. B. hinsichtlich Sicherheit, Brandschutz oder technischer Wartung. Besonders wichtig ist die verantwortliche Personalverwaltung für alle Einrichtungen der Pfarrei, von der Einstellung bis zur Abrechnung. All diese wichtigen und verantwortungsvollen Aufgaben, ohne die das geistliche Leben unserer Pfarrei nicht möglich wäre, werden von der Kirchenverwaltung wahrgenommen. Die Kirchenverwaltung besteht aus einem Gremium ehrenamtlicher Pfarreimitglieder, die sich gemeinsam mit dem Pfarrer (als Kirchenverwaltungsvorstand) um sämtliche verwaltungstechnischen Angelegenheiten der Pfarrei kümmern. Dabei nimmt der Kirchenpfleger bzw. die Kirchenpflegerin eine besondere Rolle ein. Er bzw. sie unterstützt den Pfarrer bei der Erledigung der Verwaltungsaufgaben, insbesondere bei der Kassen- und Rechnungsführung. Die Wahl des Gremiums findet alle sechs Jahre statt.

Die Kirchenverwaltung – ein besonderer Dienst an der Pfarrgemeinde

Wer sich ehrenamtlich in der Kirchenverwaltung engagiert, trägt große Verantwortung und gestaltet die Entwicklung der Pfarrei maßgeblich mit. Auch wenn es manchmal wenig bekannt ist: Ehrenamtliche „KV-Mitglieder“ schaffen die Voraussetzungen für Seelsorge und Liturgie, für Kinderbetreuung, Bildung und lokale Arbeitsplätze. Sich als Christ mit seinem Fachwissen, seinem Glauben und seinem Menschenverstand in der Kirchenverwaltung zu engagieren, verdient höchste Anerkennung; es ist ein ganz besonderer Dienst an der Pfarrgemeinde.

Kirchenverwaltungswahl am 18.11.2018

Am 18. November ist es wieder soweit: Wir wählen unsere neue „KV“. Helfen Sie mit, dass unsere Pfarrei auch in den kommenden Jahren professionell verwaltet und zukunftsweisend gestaltet wird. Wie alle Pfarreien des Erzbistums hat auch unsere Pfarrei mit der Zunahme rechtlicher Vorgaben seitens des Gesetzgebers zu tun. Diese betreffen u. a. Themen wie Bau, Personalabrechnung, Steuern oder Datenschutz. Um diese Themen gemeinsam umsetzen zu können, ist ein starkes „KV-Team“ nötig, das sich, zusammen mit dem Pfarrer, in regelmäßigen Sitzungen (ca. 1x pro Monat) für unsere Pfarrei einsetzt. Wir freuen uns auf ein engagiertes Team, in dem sich jeder und jede nach seinen Möglichkeiten und fachlichen Kompetenzen (z. B. im Bereich Finanzen, Logistik, Bau oder Personal) einsetzt.

 

Download: Bekanntmachung

                  Wahlliste

 

 


Wallfahrt nach Maria Kirchental

Pfarrverband Siegsdorf • Eisenärzt • Hammer

Fußwallfahrt am Freitag, 14.09.2018

14:45 Uhr kurze Andacht und Wallfahrtssegen in der Pfarrkirche Siegsdorf, um 15:00 Uhr machen sich die Fußwallfahrer auf den Weg. Ankunft Laubau ca. 18:00 Uhr, Aufbruch um 18:30 Uhr, ca. 21:00 Uhr Ankunft im Heutal, Abendessen und Übernachtung am Heutaler Hof, entweder auf überdachten Klappbetten oder in einem Gästezimmer. Bestellung der Zimmer unter Tel.: 0043/6589/8220. Preise lt. Flyer, die in den Kirchen aufliegen.

Samstag, 15.09.2018

um 6:30 Uhr Abmarsch nach Unken, um 8:45 Uhr können sich am Dorfplatz in Unken weitere Wallfahrer anschließen (können ab Siegsdorf Kirchplatz um 07:40 Uhr mit einem Kleinbus nach Unken befördert werden), 12:00 Uhr Prozession von St. Martin nach Maria Kirchental, 13:00 Uhr Hl. Messe.

Rückfahrt mit Bus um 16:00 Uhr möglich!  Preis 8,00 €  (bitte anmelden!)
Das Gepäck (Schlafsack, Iso-Matte, Rucksäcke etc.) der Fußwallfahrer kann zu Beginn der

Wallfahrt am Kirchplatz oder in der Laubau kurz vor Abmarsch abgegeben werden. Es wird von Siegsdorf und der Laubau ins Heutal und dann nach Maria Kirchental gefahren.

Fragen beantwortet und Auskünfte erteilt Robert Lechner Tel.: 08662/9837 (abends und am Wochenende).

 

Buswallfahrt am Samstag, 15.09.2018

ab Eisenärzt (Bahnhof ) um 10:15 Uhr, ab Siegsdorf (Bahnhof)) um 10:30 Uhr, ab Molberting (Bushaltestelle) um 10:40 Uhr und ab Hammer

(Kirche) um 10:45 Uhr. Um 12:00 Uhr gemeinsame Prozession mit den Fußwallfahrern von St. Martin nach Maria Kirchental (Gehbehinderte können mit einem Bustaxi rauffahren).

Um 13:00 Uhr Gottesdienst in Maria Kirchental.

Anschließend Möglichkeit zum Mittagessen in der Wallfahrtswirtschaft; 16:00 Uhr Rückfahrt.
Der Fahrpreis beträgt 16 €  - Kinder bis 16 Jahre sind frei!

 

Die Teilnahme an der Buswallfahrt bitte unbedingt frühzeitig im Pfarrbüro (Tel. 664610) oder in der Sakristei anmelden und Buspreis bezahlen.


Die letzten zwei Wochen im Kurz-Überblick

Ministranten

Gleich zu Ferienbeginn heißt es für 20 Wallfahrern aus der Pfarrgemeinde Siegsdorf, auf geht’s nach Rom! Im Bus ging es mit den Ministranten aus Ruhpolding vom 28. Juli bis 3. August 2018 zur Internationalen Ministrantenwallfahrt in die Ewige Stadt. Neben vielen Ausflügen in und um Rom, war der Höhepunkt die Sonderaudienz mit Papst Franziskus am Dienstag 31. Juli 2018 abends ab 18 Uhr. Ein herzliches Vergelt´s Gott den Spendern und Betreuern.

 

Heilig-Haupt-Fest

Dies fand am 5. August in der Siegsdorfer Kirche der Unbefleckte Empfängnis Maria statt. Pfarrer Thomas von Rechberg führte in einer Prozession alle Anwesenden mit einem Abbild des Heilig Haupt um die Kirche. Die Anschließende Messe wurde durch den Kirchenchor bekleidet.

 

Besuch von Bischof Klemens in Maria Eck

Ebenfalls am 5.August wohnt in seinen Urlaub Bischof Clemens der Messe am Freialtar in Maria Eck bei. In seiner persönlichen Ansprache ließ er die herzlichsten Grüße vom Heiligen Vater Papst Franziskus und dem emeritierten Papst Benedikt ausrichten. Weiterhin erinnerte Bischof Clemens an die Verbindung Maria Ecks mit der Basilica Papale di Santa Maria Maggiore in Rom und ihren beiden Abbild der Heiligen Maria.

 

Kräuter binden

Am 14. August traf sich der Pfarrgemeinderat mit Helfern der Ehemaligen Legion Mariae zum gemeinsamen Kräuterbuschen binden.

 

Hochfest der Aufnahme Mariens in den Himmel

Am 15.August fand der Pfarrgottesdienst mit anschließender Kräutersegnung durch Pfarrer Preuss statt.

 

 

Senioren Café

Freudig wurde am 16.August wieder das Senioren Café von unseren „Alten“ Siegsdorfern und Bewohner des Altenheimes angenommen. Zudem gab Andreas Nieder (Diakon i.A.)  einen Vortrag über die Aufnahme Mariens in den Himmel.

Minis In Rom
Auf dem Petersplatz zur Audienz
Heilig Haupt
Prozession 1
Prozession 2
Kirchenchor
Orgel
Maria Eck 1
Maria Eck 2
Maria Eck 3
Maria Eck 4
Kräuterbinden 1
Kräuterbinden 2
Hochfest 1
Hochfest 2
Senioren-Café 1
Senioren-Café 2
 

Besuch aus Südafrika

Am 19.05. besuchte uns Pater Gerhard Lagleder von der Südafrikanischen Hilfsorganisation des Malteserordens "Brotherhood of Blessed Gérard" in Siegsdorf und feierte mit Diakon Harald Schillmeier und den Anwesenden die Heilige Abendmesse.

Im Anschluss informierte er bei Vortrag im Pfarrsaal alle Interessierten über seine Arbeit und Dienste an den Bedürftigen und Kranken in Mandeni (Provinz kwaZulu/Natal in Südafrika). Ganz besonders bedankte sich Pater Gerhard bei allen Sternsingern, ihren Helfern und der Siegsdorfer Bürger für Ihre Arbeit und den großzügigen Spenden. Den anwesenden Sternsingern überreichter er einen „Liebesbrief“ von den Kindern aus Südafrika.

 

Ergebnis der Pfarrgemeinderats Wahlen 2018

In den Pfarrgemeinderat der Pfarrei Siegsdorf wurden am 25. Februar gewählt: Angelika Beer, Ernst Fageth, Robert Lechner, Martina Nieder, Peter Öri, Claudia Rigo, Irmgard Schöberl, Christine Wollschläger.

In der 1. Sitzung am 13.03.2018 wurden Hildegard Schürer und Christiane Weiß hinzu gewählt. Mit Pfarrer Thomas von Rechberg als amtliches Mitglied umfasst der PGR Siegsdorf elf Mitglieder. In der 2. Sitzung am 20.03.2018 wurde Robert Lechner zum Vorsitzenden gewählt. Zu seiner Vertreterin wurde Irmgard Schöberl gewählt. Die Tätigkeit als Schriftführerin übernimmt Hildegard Schürer. Sie wird bei Bedarf von Claudia Rigo vertreten. Lechner, Schöberl und Schürer bilden den PGR-Vorstand. Die Bestellung von Themenbeauftragten und die Bildung von Sachbereichsgremien erfolgt in den nächsten Wochen.

In der Kuratie Eisenärzt wurden Andreas Scheck, Elisabeth Daubner, Carolin Rager und Stefan Schönberger in den Pfarrgemeinderat gewählt. Vor der konstituierenden Sitzung wurden Mesner Martin Reschberger und Michael Schubert hinzu gewählt. Bei der anschließenden Wahl zum/zur Vorsitzenden  wurde Elisabeth Daubner gewählt. Zur Übernahme des Amts als Stellvertreter erklärte sich Stefan Schönberger bereit. Carolin Rager wurde zur Schriftführerin gewählt und komplettiert mit Elisabeth Daubner und Stefan Schönberger die Vorstandschaft des PGR.

In der Pfarrkuratie Hammer wurden Christoph Schick, Ingrid Kurz, Angela Huber und Hubert Berger in den Pfarrgemeinderat gewählt. Bei der 1. Sitzung wurden Mesnerin Viktoria Kloiber und Michael Hußl hinzu gewählt. Zum Vorsitzenden wurde Christoph Schick gewählt, zu seiner Vertreterin Ingrid Kurz. Die Tätigkeit als Schriftführerin übernimmt wieder Angela Huber.


Lieber Leser!

Ganz herzlich darf ich Sie auf der neuen Internetseite unseres Pfarrverbandes Siegsdorf begrüßen. Wir wollen mit dieser Internetseite die Schönheit unseres Glaubens in unserem Pfarrverband Siegsdorf wiederspiegeln, aktuell informieren und den Glauben verkünden. Gerade das Internet ist für die Verkündigung des Glaubens ein wunderbares Mittel. Viele Menschen können eine christliche Stimme in dem Lärm unserer Welt aufrufen.

Herzlich danke ich allen Ehrenamtlichen für die vielen geleisteten Arbeitsstunden. Sie haben diese Internetseite aufgebaut und werden Sie im Rahmen ihrer Möglichkeiten pflegen. An den Baustellen die noch auf der Internetseite bestehen, wird mit Hochdruck gearbeitet. Wir wünsche Ihnen beim Lesen viel Freude,

ihr Pfarrer von Rechberg


Wahl des Pfarrgemeinderat

Es ist wieder soweit!

Die Amtszeit des bisherigen Pfarrgemeinderates ist abgelaufen, ein neuer Pfarrgemeinderat ist zu wählen. Seit Sommer 2017 läuft die Organisation durch den Diözesanrat, nachdem auf der Frühjahrsvollversammlung des Diözesanrates  beschlossen wurde, dass künftig die Allgemeine Briefwahl der Regelfall ist. Bei der Allgemeinen Briefwahl erhält jede(r) Wahlberechtigte(r)  Briefwahl-Unterlagen, die von der Pfarrei verteilt werden. Ausnahmen müssen und können beim  Diözesanrat der Katholiken beantragt werden. Keine  Pfarrei wird also zur Allgemeinen Briefwahl gezwungen. Wer dies nicht will, muss allerdings eine  Entscheidung dagegen treffen und dies beim Diözesanrat beantragen.

In unserem Pfarrverband haben sich die Kuratie Eisenärzt und die Pfarrkuratie Hammer für die allgemeine Briefwahl entschieden. Das heißt, alle Wahlberechtigten in Eisenärzt und Hammer erhalten Briefwahlunterlagen, die sie ausfüllen und in ihrer Pfarrkirche oder in Siegsdorf im Pfarrbüro abgeben sollen.

Die Pfarrei Siegsdorf hat sich aus Kostengründen gegen die allg. Briefwahl entschieden. Bei 3611 Wahlberechtigten hat sich fast niemand bereit erklärt, die Briefwahlunterlagen auszutragen. Eine weitere Möglichkeit wäre der Versand als Infopost gewesen. Dabei wären pro Brief Portokosten von 0,49 € entstanden. Multipliziert mit der Anzahl der Wahlberechtigten wären der Pfarrei im Verhältnis zum zu erwartenden Ergebnis zu hohe Kosten entstanden. Der amtierende Pfarrgemeinderat hat sich deshalb für das bisherige Verfahren entschieden. Der Wahlausschuß hat in seiner Sitzung am 11.01.2018 beschlossen, am 24.02.2018 in der Zeit zwischen 17:30  und 20:15 Uhr den Besuchern der Vorabendmesse die Stimmabgabe zu ermöglichen. Im Seniorenheim wird am 24.02.2018 vormittags die Stimmabgabe möglich sein. Alle übrigen Wahlberechtigten haben die Möglichkeit am 25.02.2018 vormittags zu wählen.

Wer nicht kommen kann, hat die Möglichkeit, Briefwahl zu beantragen. Der Antrag ist telefonisch oder schriftlich bis 09 Februar 2018 an das Pfarrbüro zu richten. Von dort erhalten Sie Ihre Briefwahlunterlagen.

Falls Sie noch Fragen haben, richten Sie diese bitte an den Wahlausschuß (Irmgard Bier, Tel. 08662/9175, Robert Lechner, Tel. 08662/9837, Harald Schillmeier, Tel. 08662/6646114 und emmi sieler, Tel. 08662/9921) oder an das Pfarrbüro Siegsdorf, Tel. 08662/664610.

Eine Aufstellung der Kandidaten mit Bild ist diesem Gemeindekurier beigefügt.

Bitte machen Sie von Ihrer Wahlmöglichkeit Gebrauch.

Irmgard Bier, Wahlausschuß-Vorsitzende

Info zur Wahl:

Auf der Frühjahrsvollversammlung des Diözesanrates  wurde beschlossen, dass künftig die Allgemeine Briefwahl der Regelfall ist. Bei der Allgemeinen Briefwahl erhält jede(r) Wahlberechtigte(r)  Briefwahl-Unterlagen, die von der Pfarrei verteilt werden. Ausnahmen müssen und können beim  Diözesanrat der Katholiken beantragt werden. Keine  Pfarrei wird also zur Allgemeinen Briefwahl gezwungen. Wer dies nicht will, muss allerdings eine  Entscheidung dagegen treffen und dies beim Diözesanrat beantragen

 

 

Die Liste der Kandidaten hier zum Download...



Pfarrverband Siegsdorf | Kardinal Faulhaber Platz 9 | 83313 Siegsdorf | Tel 08662/66461-0
Datenschutz | Kontakt | Impressum